Frauen am Wasser
Philipp
Einsam ist hier wohl nur Philipp

In diesem Text geht es um die verschiedenen Aktivitäten, die meine Freunde und ich in einer Kneipe unternehmen. An dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass unsere Kleinstadt insgesamt nur vier Kneipen hat, von diesen Kneipen richtet sich eine Kneipe augenscheinlich an ältere Herren, die wohl nichts Besseres zu tun haben, als in einer Kneipe ihre Zeit zu verbringen. Meine Freunde und ich sollten auch etwas weniger Zeit in Kneipen verbringen, aber sie kennen das ja. Irgendeinen Grund für ein Bier hat man immer und deshalb geht man eben in die Kneipe. Was meiner Meinung nach besser ist, als sich bei jemanden zu Hause zu treffen.

Nicht jeder hat eine eigene Wohnung

Denn zwei meiner Freunde wohnen noch zu Hause. Demnach müssen sie auch einigen Regeln gehorchen und dürfen nicht das machen, was sie machen wollen. Verständlicherweise. Das führt dann aber dazu, dass es immer wieder um die Frage geht, wo man denn heute Abend Zeit verbringen kann. Es bleiben nur wenige Wohnungen über, unter anderem auch meine Wohnung, diese will ich aber nicht zur Verfügung stellen, denn am Ende darf ich alles aufräumen und vom Kneipengeruch mal ganz zu schweigen.

Wohl auch deshalb verbringen wir einige Abende in den Kneipen der Stadt. Dort kennt man uns gut, was aber nicht heißt, dass jeder einen Deckel bekommt. Ganz im Gegenteil. Einen Deckel bekommt man nur, wenn man diese Gleichung auch pünktlich beglichen hat. Ansonsten kann es sein, dass der Wirt schon mal Hausverbot ausspricht. Sehr zum Ärger der Runde, aber was will man machen, ne 😊?

Auch Kartenspiele werden gespielt

Wenn wir dann mal alle Mann beisammen sind und wir alle unsere Schulen beglichen haben, kann es tatsächlich ganz lustig sein. Aber nur, wenn der Automat auch ein paar Dreher zeigt, die profitabel sind. Demnach sollte klar sein, welchen Automaten ich meine. Ich rede sicherlich nicht von der Juke Box, sondern, von den Spielautomaten, die in der Kneipe hängen. Auf diesen Automaten geht es rund. So viel kann ich ihnen versprechen. Selten kommt es vor, dass nur zwei Euro hineingeworfen werden, öfters ist es der Fall, dass 20 Euro hineingeworfen werden.

Und in manchen Fällen werden aus 20 Euro 100 Euro in den meisten Fällen ist das Geld aber schnell verloren und man widmet sich wieder seinem Bier. Wenn wir nicht grade an Automaten spielen, kommt es schon mal vor, dass wir Kartenspiele spielen, worunter stets Durak (ein russisches Kartenspiel) und Mau Mau fallen. Hier bin ich mit der Beste. Eine Freundin von mir kommt aus Russland und ist einfach sehr gut in Durak. Kein Wunder, bei ihrer Herkunft. Nichtsdestotrotz gebe ich immer mein Bestes, was mit erhöhtem Alkoholpegel natürlich nicht so einfach ist. Dennoch Spaß macht es allemal.