360 Grad BildIn diesem Text geht es um die Nachteile einer Kleinstadt. Wenn Sie aus einer Kleinstadt kommen, dann werden Sie sich bestimmt in der einen oder anderen Situation wiedererkennen, wenn Sie aus einer Großstadt kommen, dann werden Sie sie vielleicht belächeln können, aber wenn Sie vorhaben aus einer Großstadt in eine Kleinstadt zu ziehen, dann sollten Sie jetzt besser aufpassen. Danach wissen Sie, worauf Sie sich mit dem Umzug einlassen.

Ach das haben wir schon immer so gemacht

Es ist keinesfalls so, dass Fortschritt einfach so und ohne Probleme geschieht. Es gibt immer ein paar Personen, die sich gegen den Fortschritt stemmen. Das ist wahrscheinlich auch richtig so, denn es zeigt, dass Menschen Veränderungen nicht einfach so hinnehmen und sich ein paar Gedanken stattdessen machen. Allerdings ist es in einer Kleinstadt noch schwieriger Veränderungen durchzubringen, beziehungsweise auf neue Technologien zu setzen, wie zum Beispiel bei der Nutzung des Online Bankings.

Für viele Menschen ist das absolut normal und sie belächeln beinah die Menschen, die noch zur Bank gehen, um einen Überweisungsträger auszufüllen. Für Menschen in der Kleinstadt ist es hingegen ein absolutes No Go irgendwelche Zahlungen digital vorzunehmen. Zu groß ist da die Sorge vor den „bösen Hackern“, über die immer im TV gesprochen wird.

Jeder kennt jeden

Wer in einer Kleinstadt lebt, der wird schnell merken, dass er eigentlich in einem Dorf lebt, in dem die Einwohner alle anderen Einwohner kennen und auch genau wissen, was im Leben der anderen Einwohner passiert. Das kann auf der einen Seite ganz praktisch sein, nämlich dann, wenn man die Person ist, die den Gossip verbreitet. Blöd nur, dass diese Person selten viele Freunde hat und sich durch die Lästereien seinen Ruf verschwendet.

Deshalb bringt dieses Jeder kennt Jeden absolut nichts. Viel mehr ist es so, dass bald viele Leute anscheinend über das eigene Privatleben Bescheid wissen und sich scheinbar über nichts anderes unterhalten können, als das Privatleben anderer Personen. Das kann an und für sich sehr frustrierend sein und deshalb muss man lernen damit umzugehen. Am besten ist es, wenn diese Menschen ignoriert und aus dem eigenen Freundeskreis verbannt werden.

Die Bordsteinkanten werden früh hochgeklappt

Ein weiterer Nachteil, den eine Kleinstadt mit sich bringt, sind die fehlenden kulturellen Angebote. Am Wochenende ist eigentlich nie etwas los. Die Alt Herren gehen aufs Spielfeld und danach direkt in die Kneipe. Die Jugend ist schon vorher da und betrinkt sich „einfach so“. Unter der Woche ist rein gar nichts los, außer im Sommer, da kann es sein, dass man auf ein paar Freunde trifft, die noch nicht nach Hause gehen wollen und stattdessen noch ein paar Bier von der Tankstelle mitnehmen, um sich den warmen Temperaturen und ein paar Schlückchen Bier hinzugeben.