Am Strand Wer hätte das gedacht: Martin hat seine Freundin geschwängert und das nach der turbulenten Zeit, die beide hinter sich haben. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich in Dortmund auf einem Balkon stand und Martin sagte zu mir: Wir versuchen es miteinander. Okay, cool. Ich freue mich für euch sagte ich zu ihm und lächelte dabei. Es war ihr Geburtstag und ich kannte sie noch nicht so gut. Mit der Zeit lernte ich sie immer besser kennen und war mir sicher, dass sie ein guter Fang für ihn war. Leider sah das mein Mitbewohner nicht so. Er machte Schluss mit ihr und zwar, weil er sie eine andere Frau hat küssen sehen. Für viele Männer ist das der Traum schlechthin. Für ihn war es ein Grund die Beziehung zu beenden.

Die Tage gingen vorbei und keiner von beiden machte sich die Mühe jemand neues kennenzulernen. Ich weiß auch nicht, ob sie jemanden in der Zwischenzeit hatte, was ich aber weiß, war, dass mein Mitbewohner nicht ganz fromm gelebt hat, wogegen auch gar nichts spricht, denn er war ja Single. Kurz vor Weihnachten kamen sie dann wieder zusammen und die Welt war erst mal wieder heile. Klar, es gab hier und da ein paar kleine Streitereien, aber bei welcher Beziehung gibt es sie nicht?

Rodeln
Mit der Ruhe ist es bald vorbei

Der Höhepunkt war aber, als seine Freundin unsere beiden Türen eingetreten hat. Ich bin mir nicht sicher, was der genaue Grund dafür war. Es kam schon mal vor, dass sie wegen Hunger ihm eine Ohrfeige verpasst hat 😃 Vielleicht hatte sie dieses Mal auch wieder Hunger. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Was ich aber weiß ist, dass sie einen verdammt harten Fuß haben muss. Denn obwohl sie im Einzelhandel arbeitet und täglich Stahlkappen Schuhe tragen muss, hat sie es mit normalen Schuhen geschafft, dass zwei Türen kaputt gegangen sind. Da war einmal die Wohnungstür und die Wohnzimmer Tür. Die Wohnzimmer Tür war sogar verschlossen, als sie sie eingetreten hat 😃

Leute ich sag es euch. Mit der Frau kann man Spaß haben, aber sicherlich auch Probleme bekommen, die dann in kaputten Türen enden. Wie dem auch sei. Das Ende vom Lied ist, dass er (!) die Türen zahlen muss und nicht sie. Sie hat keinen Kredit bekommen und jetzt muss er die Türen bezahlen.

Dazu kommt aber noch die Schwangerschaft, die für ihn ein Worst Case Szenario war, da er mir kurz davor noch gesagt hat, dass er nichts mehr fürchtet als eine Schwangerschaft ihrerseits. Nun, dieser Moment ist jetzt eingetroffen und es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln werden. Ich wünsche ihm natürlich alles Gute für die Zukunft und wünsche ihnen, dass das Kind gesund und munter auf die Welt kommen wird.